‹ zurück

Inkontinenzversorgung

In der Inkontinenzversorgung lässt sich grundsätzlich zwischen ableitenden und aufsaugenden Produkten unterscheiden. Die Auswahl hängt vom Inkontinenzgrund und -schwere der Lebenssituation sowie von persönlichen Vorlieben ab.

Ableitende Inkontinenzversorgung

Die ableitende Inkontinenzversorgung bietet sowohl invasive (in den Körper eingreifend) als auch nicht invasive Systeme. Kondomurinale gehören zu den nicht invasiven Versorgungssystemen. Diese Einmalsysteme haben die Form eines Kondoms mit Anschlussmöglichkeit eines Schlauches. So können die Kondomurinale einfach über den Penis gestreift werden. Der Schlauch leitet den Urin dann in einen Bein- oder Bettbeutel ab. Einmal- und Dauerkatheter sind invasive Versorgungssysteme. Die Katheter werden meist über die Harnröhre eingebracht. In manchen Fällen ist es nötig den Katheter über die Bauchdecke in die Harnblase einzubringen. Auch beim Katheter wird der Urin in einen Bein- oder Bettbeutel abgeleitet.

Aufsaugende Inkontinenzversorgung

Die aufsaugende Inkontinenzversorgung bietet körpernahe und körperferne Systeme an. Einlagen und Vorlagen sind körpernahe Produkte. Sie benötigen ein weiteres Hilfsmittel zur Fixierung, zum Beispiel eine Unterhose. Einlagen sind bei einer leichten bis mittleren Inkontinenz geeignet. Die Handhabung ist simpel: Das Produkt wird ähnlich wie eine Damenbinde einfach in den Slip geklebt. Bei einer mittleren bis schweren Inkontinenz sind Vorlagen die bessere Wahl. Um die optimale Leistungsfähigkeit des Produktes zu gewährleisten, ist ein passgenauer Sitz entscheidend. Deshalb müssen anatomische Vorlagen mit Netzhosen oder eng anliegender Unterwäsche getragen werden. Für Männer gibt es spezielle Vorlagen, die an die männliche Anatomie (Körperbau) angepasst sind. Auch Windelhosen gehören zu den körpernahen Produkten, die es in verschiedenen Varianten gibt. Im Gegensatz zu den anderen körpernahen Systemen ist hier kein weiteres Hilfsmittel zur Fixierung nötig. Bettschutzeinlagen werden als körperferne Hilfsmittel bezeichnet. Diese sind sowohl zum Einmalgebrauch als auch in der waschbaren Variante erhältlich.