Förderverein ECMO Deutschland e.V.

Die Abkürzung ECMO steht für Extrakorporale (außerhalb des Körpers) Membranoxygenierung (Sauerstoffaufnahme über eine Membran).

Förderverein ECMO Deutschland e.V.
Förderverein ECMO Deutschland e.V.

Dabei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem eine Maschine vorübergehend die Funktion der Lunge übernimmt.

Der Förderverein ECMO Deutschland e.V. wurde im Jahr 2003 von betroffenen Eltern gegründet, deren Kinder mit einer angeborenen Zwerchfellhernie (CDH) auf die Welt kamen. In Folge der Schwere der Erkrankung wurde es nötig, die Kinder mit ECMO zu behandeln. Eine ECMO-Behandlung ist für die ganze Familie eine sehr schwere Zeit voller Angst und Sorge. Als die Zeit der Ungewissheit und des Bangens für die Gründungsmitglieder weitgehend vorüber war, blieb jedoch die Erinnerung an die schwere Zeit und es wuchs das Bedürfnis zu danken, zu helfen und zu unterstützen.

Heute zählt der Förderverein fast 200 Mitglieder aus ganz Deutschland und Europa. Mit an Bord sind Familien von ehemaligen Patienten, Freunde, Ärzte und Krankenschwestern. Wir arbeiten eng mit der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) und den betroffenen Eltern zusammen. Diesen Familien stehen wir mit Rat und Tat, oder auch mit finanziellen Mitteln zur Seite. Kontakte entstehen bei Veranstaltungen, wie z.B. dem ECMO-Sommerfest, oder über die Vermittlung durch die Schwestern und Ärzte auf den Kinderstationen. Wir unterstützen aber auch das Klinikum, um wichtige Projekte und die Grundlagenforschung mit zu finanzieren.

Das soziale Engagement der Firma MEDI-MARKT und ihres Geschäftsführers Herrn Thomas Dräger für unseren Förderverein reicht bereits bis ins Jahr 2009 zurück und finanziert vor allem die Erweiterung der medizinischen Ausstattung auf der Kinderintensivstation. Herzlichen Dank!

Weitere Informationen zum Verein finden Sie hier.

Weitere Informationen zur ECMO im Uniklinikum Mannheim finden Sie hier.