Perspektiven für die Kinder von St. Josef und St. Agnes

Mit viel Engagement hilft MEDI-MARKT den Kindern und Jugendlichen des Jugendheims St. Josef.

Ein besonderes Anliegen der Familie Dräger war es schon immer, benachteiligten Kindern zu helfen. Und so entstand vor einigen Jahren der Kontakt zum Mädchenhaus St. Agnes in Mannheim, einer Außenstelle des Kinder- und Jugendheims St. Josef. Mädchen im Alter von 13 bis 18 Jahren, die nicht mehr in ihren Familien bleiben können, finden dort Zuflucht und ein Zuhause. Die Verantwortlichen tun alles, um die jungen Frauen zu unterstützen und ihnen neue Perspektiven aufzuzeigen.

Mit Spenden, unter anderem von MEDI-MARKT, kann vieles bewegt werden: Die Anschaffung von dringend benötigten Computern und die Einrichtung eines Werkraums für die Therapiearbeit waren beispielsweise auf diesem Weg möglich. „Wir sind sehr überzeugt und beeindruckt von der liebevollen Betreuung und der gezielten Förderung der Kinder und Jugendlichen in der gesamten Einrichtung St. Josef“, so Dräger. Unterstützt von ehrenamtlichen Helfern geben die engagierten Mitarbeiter den über 120 kleinen und großen Bewohnern des Hauses wieder Halt im Leben. „Viele unserer Freizeit- und Therapieangebote sind nur dank  der großzügigen Spenden möglich. Besonders schön ist es, wenn wir unseren Schützlingen auch mal einen Extra-Wunsch erfüllen können“, sagt Heimleiterin Inge Groos.

Als der heimeigene Reitstall in die Jahre gekommen war, konnte mit der Unterstützung von MEDI-MARKT eine moderne Behausung für die treuen Therapie-Ponys Lexi und Lucy errichtet werden. Von neuem Reiterzubehör profitieren nicht nur die tierischen Heimbewohner, sondern auch ihre zahlreichen kleinen Freunde. Ein anderes Beispiel ist die Spende von Musikinstrumenten mit passendem Equipment, wodurch auch weiterhin Schlagzeug- und Gitarrenunterricht angeboten werden kann. Mit der Gründung einer hauseigenen Band klingt nun noch häufiger Musik durch das St. Josef-Haus.

MEDI-MARKT freut sich, auch zukünftig die Arbeit des Kinder- und Jugendheims St. Josef begleiten zu dürfen.