Frauen- und Kinderschutzhaus Heckertstift

MEDI-MARKT unterstützt die Renovierung der Caritas-Einrichtung

Nach fast sechs Monaten ist die umfassende Renovierung der Caritas-Einrichtung jetzt abgeschlossen. Das Bauprojekt wurde auch von dem Mannheimer Unternehmen MEDI-MARKT mit einer Spende unterstützt.

Alle 18 Zimmer wurden mit neuen Böden, Möbeln, Lampen, Gardinen und neuem Anstrich versehen. Auch die Bäder wurden saniert. Während der Bauarbeiten waren die Frauen und Kinder im Luisen-Stephanien-Haus untergebracht.

"Eine angenehme Atmosphäre ist ganz wichtig für Frauen, die viel Schlimmes erlebt haben", sagte Abteilungsleiterin Dr. Sabine Gaspar-Sottmann. Caritas-Vorstandsvorsitzende Regina Hertlein unterstrich: "Frauen und Kindern einen Zufluchtsort zu bieten, ist etwas ungemein Wichtiges und auch eine Aufgabe einer Kirche. Deshalb ist das Geld in diesem Bauprojekt gut angelegt."

Das Frauen- und Kinderschutzhaus Heckertstift bietet Schutz und Unterkunft und Hilfe für Frauen und deren Kinder, die körperliche, seelische oder sexuelle Gewalt erleben sowie Frauen, die von einer Zwangsheirat betroffen oder bedroht sind. Sie werden hier unabhängig von Einkommen, Alter, Religion oder Konfession aufgenommen.