Mittelstandspreis 2013

Auch im Jahr 2013 wurde MEDI-MARKT mit dem "Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg" ausgezeichnet

Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg ist ein Projekt der Caritas in Baden-Württemberg in Partnerschaft mit dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Zum sechsten Mal fand Ende Juni die Preisverleihung in Stuttgart statt.

Auch in diesem Jahr durfte sich MEDI-MARKT über die Auszeichnung mit dem „Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg“ freuen. Damit wurde erneut das vielfältige Engagement im Bereich der sozialen Verantwortung des Unternehmens gewürdigt.

Schirmherr dieses Preises ist Bischof Dr. Gebhard Fürst: „Viele Unternehmen in Baden-Württemberg nehmen neben ihrer wirtschaftlichen auch ihre soziale Verantwortung in beispielhafter Weise wahr. Ein solches freiwilliges, verantwortungsvolles, gesellschaftliches Handeln von Unternehmen soll durch den Mittelstandspreis ins Licht der Öffentlichkeit gerückt und gewürdigt werden und so als anstiftendes Beispiel dienen.“

MEDI-MARKT hat in hohem Maße Kontakt zu Menschen, welche sich aus eigener Kraft nicht immer selbst helfen können und auf die Unterstützung der Solidargemeinschaft angewiesen sind. Unser Bestreben ist es daher Menschen, die sich aus welchen Gründen auch immer, unverschuldet in Situationen befinden, in der sie dieser solidarischen Unterstützung bedürfen, an diesem Erfolg teilhaben zu lassen. Insbesondere Kinder, Mädchen und Frauen sind in unserer Gesellschaft überproportional häufig Gewalt, Missbrauch und Verfolgung ausgesetzt und in besonderem Maße auf fremde Unterstützung angewiesen. Öffentliche Aufmerksamkeit und Mittel stehen nur bedingt zur Verfügung. In unserer Gesellschaft wird diese Situation sehr stark in den Hintergrund gedrängt.

Entsprechend dieser Grundmaxime ist MEDI-MARKT im sozialen Umfeld ausgerichtet. Unser Bestreben ist es dabei nicht, Mittel zum Konsum zur Verfügung zu stellen. Vielmehr wollen wir für die Betroffenen Schutz- und Rückzugsräume schaffen. Außerdem möchten wir mit Hilfe zur Selbsthilfe den Betroffenen einen Weg zurück in ein eigenständigeres Leben in unserer Gesellschaft ebnen. Denn die Grundlage eines jeden Lebens ist es, fester und wertgeschätzter Bestandteil dieser Gesellschaft zu sein. Das Engagement von MEDI-MARKT gilt in besonderem Maße dem Frauen- und Kinderhaus Heckertstift und der Mädchennotaufnahme SleepIn, St. Agnes, in Mannheim.

Unsere Unterstützung gilt aber auch denjenigen, deren Existenz krankheitsbedingt bedroht ist und zu deren Genesung öffentliche Mittel nur bedingt zur Verfügung stehen. ECMO für Kinder ist dabei ein Verfahren, das, zwar mit erheblichem Aufwand, ein meist unproblematisches Leben nach der Behandlung eines Lungenversagens ermöglicht. Es trägt dazu bei, zu einem eigenständigen Mitglied in unserer Gesellschaft zu werden. Auch hierbei möchten wir unsere Mittel einsetzen und lebensbedrohlich erkrankten Kindern einen Weg zurück in ein unbeschadetes Leben zu ermöglichen.

Unser Engagement gilt daher auch dem Verein ECMO-Deutschland e. V., Mannheim, UMM, der mit seinem freiwilligen Engagement nicht nur die Transporte dieser Kinder ermöglicht, sondern auch deren Eltern während der Therapiephase u. a. finanziell unterstützt und begleitet.