Inkontinenz nach einer Geburt - was und wer Ihnen hilft

Wissenswertes Inkontinenz Branchen-News

Endlich Mama! Doch bis zu 20 % aller Frauen haben nach einer Schwangerschaft mit einer schwachen Beckenbodenmuskulatur zu kämpfen. Inkontinenz kann einen Schatten auf die Freuden des Mamaseins werfen!

Blasenschwäche und Stuhlinkontinenz sind nach wie vor ein Tabuthema in unserer Gesellschaft, obwohl es so viele Patienten gibt, weiblicher sowie männlicher Natur. Vielen ist es schlichtweg peinlich sich einem Arzt oder gar dem Partner anzuvertrauen. Allerdings ist genau dies wichtig – spätestens bei der ärztlichen Nachuntersuchung. Ein Gynäkologe kann mit geeigneten Therapiemöglichkeiten helfen. Schon ein regelmäßiges Beckenbodentraining hilft Ihnen, denn hier liegt oft die Ursache für Inkontinenz und Co.

Tipps für das Training des Beckenbodens finden Sie hier.