Mittelstandspreis 2019

Bereits zum 9. Mal in Folge wurde MEDI-MARKT für sein soziales Engagement mit dem „Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg“ ausgezeichnet.

Der Mittelstandspreis wird von den Wohlfahrtsverbänden Caritas und Diakonie sowie dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg gemeinsam verliehen. MEDI-MARKT konnte sich auch in diesem Jahr über die Auszeichnung freuen. Damit wurde erneut das vielfältige Engagement im Bereich der sozialen Verantwortung des Unternehmens gewürdigt.

Dabei ist es MEDI-MARKT wichtig, regionale soziale Einrichtungen langfristig zu unterstützen. Die Entwicklung eines jeden Projekts wird Jahr für Jahr mitverfolgt.

Unter Anderem wurden folgende Projekte unterstützt und umgesetzt:

  • Das Kinder- und Jugendheim St. Josef wurde bei der Errichtung eines Neubaus zur kurzfristigen Unterbringung von Kindern in Krisensituationen in Mannheim unterstützt. In den Kellerräumen wurden Kreativ-, Musik- und Beschäftigungsräume ausgestattet, damit die Kinder sich dort beschäftigen und wohlfühlen können. Bei dem zweiten Projekt wurden die Mitarbeiter von St. Josef und 14 Jugendliche zu Medienscouts ausgebildet und mit Tablets ausgestattet, um danach anderen zu helfen, sich in der Medienwelt angemessen und sicher zu bewegen. Dieses Projekt läuft über zwei Jahre.

  • Aufgrund der Erfolge der Fortbildungsmaßnahmen des Fördervereins Notruf und Beratung für sexuell misshandelte Frauen und Mädchen e.V. wurden diese Anstrengungen wieder durch eine Spende von MEDI-MARKT unterstützt. Ziel ist, dass die Mitarbeiter/-innen von Kindertagesstätten, zukünftig bei Verdacht auf sexuelle Misshandlung schneller reagieren und einschreiten können. Darüber hinaus sorgt MEDI-MARKT weiterhin für die Ausweitung des telefonischen Erstkontakts der Einrichtung und fördert durch die gespendeten Gelder die therapeutische Hilfe für traumatisierte Kinder.

  • Mit der Lebenshilfe Schwetzingen-Hockenheim e.V. hat MEDI-MARKT ein Musikprojekt für Menschen mit Behinderung ins Leben gerufen. Einmal wöchentlich bekommen die Bewohner die Chance mit einem Musiktherapeuten zu musizieren. Hierfür wurden verschiedene Instrumente zum Verbleib im Haus bereitgestellt. Ziel ist es, den Gruppenzusammenhalt zu stärken, soziale Kompetenz zu entwickeln und das Interesse an Musik zu wecken und zu fördern

  • Ein lange gefördertes Projekt ist die „Helmtherapie“ des Universitätsklinikums Heidelberg. Ziel ist es, asymmetrische Schädelverformungen – auch kraniofaziale Fehlbildungen genannt – bei Neugeborenen zu behandeln. Studien zeigen, dass diese Helmtherapie aufgrund der Behandlungsdauer und der Ergebnisse der Physiotherapie deutlich überlegen ist. Leider sind die Helme kostspielige Spezialanfertigungen und werden von der Krankenkasse nicht übernommen. Mit unserer Spende unterstützt das Klinikum Heidelberg sozial schwache Familien bei der Therapiemaßnahme. 2018 konnten wir sechs Familien die Anfertigung eines Helms ermöglichen.

  • Zum zweiten Mal hat MEDI-MARKT das Musikprojekt „Löwenherz“ des Singer-Songwriters Alex Breidt unterstützt. Dieses Mal wurden drei Projekte in der Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe im Schwarzwald gemeinsam realisiert. Die Kinder schreiben und komponieren gemeinsam einen eigenen Song, üben diesen und nehmen ihn gemeinsam mit Alex Breidt auf. Danach wird noch ein passendes Musikvideo mit den Kindern und Betreuern produziert. Ziel ist es, Kindern die Musik näher zu bringen und die Möglichkeit zu geben, mithilfe der Musik Gefühle, Gedanken und Erlebnisse auszudrücken und zu verarbeiten.

  • Ein weiterer neuer Partner ist der Verein FortSchritt St. Leon-Rot e.V. mit dem ersten Petö- Förderzentrum. Den Betroffenen soll eine weitgehende Unabhängigkeit von Hilfsmitteln und Personen im täglichen Leben und somit eine größtmögliche Selbstständigkeit ermöglicht werden. Dazu werden Komponenten aus Ergo- und Physiotherapie sowie Logopädie kombiniert. Durch die Unterstützung von MEDI-MARKT können auch 2018 wieder sechs sogenannte Intensiv-Wochen stattfinden. Klein- bis Grundschulkinder werden in dieser Zeit in einer 1-1-Betreuung intensiv gefördert.

  • Die Unterstützung des Vereins aktionkinderschutz e.V. ist ein neues Engagement von MEDI-MARKT. Dieser macht sich für die Prävention gegen Kindesmissbrauch stark. In diesem Rahmen gibt es ein von Pädagogen entwickeltes Lehrprogramm (Bücher und Arbeitsbücher für Mädchen und Jungen und einen pädagogischen Leitfaden) für Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen sowie deren Lehrer. Ziel ist es, Kinder aufzuklären und Lehrer für das Thema zu sensibilisieren. MEDI-MARKT stellt das Informationsmaterial für zwei Mannheimer Schulen bereit und unterstützt so den Verein und die betreffenden Schulen.

MEDI-MARKT freut sich sehr über diese Auszeichnung, die als Ansporn gilt auch im kommenden Jahr wieder einige tolle Projekte anzugehen!