Kostenfreie Schutz- und Hygieneprodukte für die sichere Pflege zu Hause

Pflegebedürftige Menschen, die von einem Angehörigen zu Hause versorgt werden, haben Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel zum Verbrauch. Zur Erleichterung der häuslichen Versorgung gewähren die Pflegekassen ihren Versicherten, die in eine der Pflegestufen 0 – 3 eingeordnet sind, eine monatliche Pauschale von 40 Euro für Schutz- und Hygieneprodukte. Eine ärztliche Verordnung ist nicht erforderlich. Interessierte können maßgeschneiderte Monatspakete auf zeitsparende Weise über einen neuen Online-Service beantragen und bestellen.

Rund zwei Drittel der über 2,5 Millionen pflegebedürftigen Menschen in Deutschland können dank familiärer Fürsorge und Pflege in den eigenen vier Wänden leben. Gerade im Alter und bei Erkrankung sind die Abwehrkräfte oftmals geschwächt. Deshalb ist auch im häuslichen Umfeld wichtig, die Infektionsgefahr durch gefährliche Keime zu vermeiden.

Viele Betroffene wissen gar nicht, dass sie einen gesetzlichen Anspruch – indikationsabhängig und geregelt in § 40, XI. Sozialgesetzbuch – auf die Versorgung mit Hygiene- und Schutzprodukten haben. Dabei erleichtern diese Artikel zum einmaligen Gebrauch, wie etwa saugende Bettschutzeinlagen, Handschuhe, Mundschutz, Schutzschürzen sowie Hand- und Flächendesinfektionsmittel, die Pflegearbeit spürbar.

Beantragung und Bestellung einfach gemacht

Um ihren Anspruch auf zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel zum täglichen Verbrauch geltend zu machen, müssen Pflegebedürftige oder deren Bevollmächtigte einen Antrag bei der zuständigen Pflegekasse stellen. Für bürokratische Formalitäten bleibt jedoch im anstrengenden Pflegealltag oftmals wenig Zeit. Auf diese besondere Situation hat der Hilfsmittel-Direktanbieter Medi-Markt zwei bequeme Bestellmöglichkeiten zugeschnitten:

Zum einen können Interessierte die kostenlose Service-Hotline 0800 633 44 55 23 nutzen und erhalten dann beim Anruf alle erforderlichen Informationen vom speziell geschulten Beraterteam. Zum anderen steht seit Kurzem eine neue Website unter www.medi-paket.de zur Verfügung. Auf dieser werden die Nutzer ganz unkompliziert durch den gesamten Beantragungs- und Bestellvorgang geleitet und können am Ende ihr persönliches Monatspaket auswählen.

Unabhängig davon, welcher Weg gewählt wird, sorgt das Mannheimer Unternehmen stets dafür, dass die monatlichen Medi-Pakete pünktlich und direkt an die Haustüre geliefert werden. „Die Zeit und Energie pflegender Angehöriger ist sehr wertvoll. Wir bieten Entlastung, damit die Menschen die gewonnene Zeit für die eigene Erholung oder für die pflegerische Zuwendung nutzen können“, erläutert Manfred Müller, Leiter der Medi-Markt Kundenberatung die Dienstleistung.