Hilfsmittel

Laut Sozialgesetzbuch SGB V § 33 sind Hilfsmittel Gegenstände, die im Einzelfall erforderlich sind, um den Erfolg einer Krankenbehandlung zu sichern, einer drohenden Behinderung vorzubeugen oder eine Behinderung auszugleichen, soweit sie nicht als allgemeine Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens anzusehen sind. Beispiele sind Hör- und Sehhilfen, Körperersatzstücke oder orthopädische Hilfsmittel. Auch Inkontinenzartikel sind den Hilfsmitteln zuzuordnen. Zuständig für den Bereich Hilfsmittel sind die Krankenkassen.

Ableitende Inkontinenzhilfsmittel
Im Bereich ableitende Inkontinenz bietet Ihnen MEDI-MARKT hochwertige Lösungen für eine bestmögliche Versorgung mit invasiven oder nicht-invasiven Systemen.
Anatomische Vorlagen
Anatomische Vorlagen sind Hilfsmittel in der Inkontinenzversorgung, die sich der Anatomie (der Bauform) des Körpers anpassen
Diabetes Hilfsmittel
Zur Blutzuckermessung und Insulinverabreichung gibt es eine Vielzahl an Diabeteshilfsmitteln
Einmal- und Dauerkatheter
Katheter sind Hilfsmittel in der ableitenden Inkontinenzversorgung.
Einlagen
Einlagen sind Hilfsmittel in der aufsaugenden Inkontinenzversorgung
Hygieneprodukte
Da pflegebedürftige Menschen oft anfällig für Infektionen sind, ist es wichtig, hohe Hygienestandards einzuhalten
Inkontinenzslips
Inkontinenzslips sind Hilfsmittel in der aufsaugenden Inkontinenzversorgung
Körperpflege
Neben Pflegehilfsmitteln hat MEDI-MARKT auch eine eigene Pflegeserie entwickelt. Zusätzlich zur Eigenmarke SEGUNA Derm bieten wir Produkte von TENA und almisan an.
Kondomurinale
Fragen & Antworten: Kondomurinale sind Hilfsmittel in der Inkontinenzversorgung und gehören zu den ableitenden Produkten.
Aufsaugende Inkontinenzhilfsmittel
Unsere speziell entwickelten Eigenmarken NONA und SEGUNA bieten Ihnen eine optimale Inkontinenzversorgung. Die Kooperation mit TENA rundet dieses Angebot ab

Musterpaket aufsaugende Inkontinenzhilfsmittel

Fordern Sie Ihr individuelles kostenfreies Musterpaket an

jetzt bestellen ›